essBares und so weiter

In der impulsBOX wird gekocht

essBares und so weiter

Die ausgeprägte kulinarische Ader unserer Mitglieder ist nicht nur durch die eindeutigen Fotos in den sozialen Medien ersichtlich. Im Frühling 2018 stellten sich vier von ihnen der neuen Grazer Kochchallenge „meet&cook“. Dabei geht es nicht um das perfekte Abendessen samt entsprechender Weinbegleitung und der dazu passenden Tischdekoration. Vielmehr besteht die Schwierigkeit aus einer fremden Küche und der Tatsache, dass erst am jeweiligen Abend der eine Gang zubereitet werden kann. Trotz alledem haben sich unsere vier Teilnehmenden wacker geschlagen. Von der Zucchinicremesuppe mit Brennnesselcroûtons über eine steirische Pasta, bis hin zur Berliner Luft und eine Dessertvariation mit Mousse au Chocolat, wurde so einiges im impulsBOX.wohnzimmer serviert. Ende Mai endete die erste Ausgabe der Kochchallenge mit dem europäischen Abend.

Doch die Gruppe hatten, trotz einer zweiten Runde im vergangen Jahr, noch nicht genug. Aufgrund von CoVid19 musste der Start der heurigen Kochsaison etwas verschoben werden. Aber mit dem Elefantenbaby und allen anderen bekannten Hygieneregel, ist es uns doch gelungen die Veranstaltungsreihe in Form der Grazer Kochrunde (ein Kochzirkelt ohne Wettkampf) trotzdem im Frühjahr zu starten.

Die nächsten Termine

No posts found!

Das Grazer Backstüberl

Blueberry Pie

In den Fokus des Vereins gerückt sind auch zwei weitere kulinarische Projekte. Im Grazer Backstüberl zaubert Andrea, zusammen mit ihren Workshopteilnehmerinnen und -teilnehmern, Kunstvolles aus Mehl, Butter, Eier und Schokolade. Unter anderem wird hier gezeigt, wie einfach es ist, aus neutralen Muffins mit Hilfe von etwas Buttercreme essbare Blumen zu gestalten. Ein weiteres Workshopthema ist die Herstellung von Pralinen. Bei dieser ist nicht nur die richtige Temperatur für die Schokolade entscheidend, sondern auch die Qualität der zu verarbeitenden Lebensmittel und die Liebe zum Detail. Letztere ist ebenso bei der Gestaltung von Motiv- oder Mottotorten unumgänglich. Diese rundet das Angebotsportfolio des Backstüberls ab.

Die essBar

Die Brücke zwischen smartem Handeln und smartem Lebensstil bildet das zweite Kulinarikprojekt, die essBar. In diesem stehen der gesunde Lebensstil und eine bewusste Nutzung der vorhandenen Ressourcen im Mittelpunkt. In Form von Kochworkshops und -events tauchen Teilnehmende beispielsweise in die Welt der (Wild-)Kräuter ein und kredenzen aus diesen schmackhafte und gesunde Gerichte. Dem Team der essBar ist es weiters ein großes Anliegen, Möglichkeiten für smartes Fast Food aufzuzeigen. Dabei steht selbstgemachte Pasta ebenso auf dem Plan wie ein Blüten-Honig-Tiramisu oder pikante Topfennockerl. Doch mit der smarten Ernährung ist es nicht abgetan. Gemeinsam mit dem Team der impuls_balanceBOX wird auch der aktive Lebensstil gefördert.

Schafgarbenküchlein

impuls_balanceBOX

Selbstgemachtes für das Badezimmer

Apropos impuls_balanceBOX! Kein anderes Projekt repräsentiert einen Vereinsschwerpunkt besser als dieses. Man kann fast sagen, smarter Lebensstil ist gleich impuls_balanceBOX und umgekehrt. Die smarte Ernährung und der aktive Lebensstil zählen dabei zu den populärsten Bereichen. Jedoch ist das noch nicht alles. Entscheidend ist die Balance zwischen dem Berufsleben und der Freizeit. Die balanceBOX liefert hierfür unterschiedlichste Anregungen, wie zum Beispiel eine Anleitung, um DIY Badekugeln oder Duschtaps selbst anzufertigen.

Hier gibt's weitere Impulse:

Print Friendly, PDF & Email
Erzähl das weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code