Brennnessel-Cracker

Gesundes Knabberzeug für Fernsehabende

Es ist Wochenende, du willst dir einen guten Film ansehen, aber was fehlt, ist etwas zum Knabbern. Zum Glück hat man die Zutaten für unsere gesunden Cracker fast immer im Haus. Teig kneten, in Form bringen und kurze Zeit später hast du ein gesundes Knabbergebäck.

Einkaufszettel

für die Cracker

100g Dinkelvollkornmehl
100g Topfen
50g Butter
1 verquirtels Ei
getrocknete Brennnesselblätter
Brennnesselsamen, Schwarzkümmel, Sesam
Salz

Dip
150g Topfen
1 El Sauerrahm
1-2 EL Pesto
Salz, Galgant

Zutaten der Cracker

Zeitaufwand

1/5
Schwierigkeitsgrad
einfach

Und los geht's

Zahl 1

Schneide die Butter in kleine Stücke oder reibe sie mit der Vierkantreibe. Vermenge das Mehl und die Brennnesselblätter mit dem Topfen und dem Salz, füge anschließend die Butter dazu und knete den Teig (am besten mit den Händen) zu einer geschmeidigen Masse.

Zahl 2

 Lasse den Crackerteig für ca. 15 min. im Kühlschrank ruhen, heize inzwischen das Backrohr (Heißluft) auf 180° vor.

Zahl 3

Rolle den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn aus und steche mit Keksausstechern deiner Wahl (Kreis, Quadrat, Dreieck) aus. Lege die ausgestochenen Teigflächen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, bestreiche sie mit einem verquirlten Ei und streue Sesam, Schwarzkümmel oder Brennnesselsamen darauf.

Zahl 4

Backe die Cracker im Backrohr für ca. 15 Minuten.

Zahl 5

Aus dem übergebliebenen Topfen kannst du einen ganz einfachen Dip machen. Rühre diesem einen Esslöffel Sauerrahm und einen Esslöffel Pesto unter und schmecke mit Salz und Galgant ab.

steirische Guacamole

Ein Tipp der Kochwichtel

Eine gute Alternative für den Topfen-Dip ist die steirische Guacamole. Das Rezept für diese findest du auf unserem Blog „lunchBOX“.

Im Kochtagebuch findest du auch

Print Friendly, PDF & Email
Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code